Mein Name ist
Zaid Essouti

und ich bin Ihr Ansprechpartner.
In Zagora-Amezrou geboren , nomadisiere ich heute zwischen Deutschland und Marokko. 

 


Wir, Söhne einer Berberfamilie vom Stamm der Ait-Atta, welcher noch bis in die 60er Jahre als Begleitschutz vor Überfällen die Karawanen von Zagora nach Timbuktu eskortiert hat.

Aufgewachsen in der Wüste, sind wir heute sesshaft in Zagora-Amezrou , einer der größten und fruchtbarsten Oasenstädte Nordafrikas. Während unsere Eltern von der Kamelzucht,  einer Dattelpalmenplantage und dem Anbau von Henna lebten, haben wir uns entschieden, interessierten Besuchern unsere landschaftlich und kulturell so abwechslungsreiche, fremdartige Heimat zu zeigen.

Lassen Sie sich beeindrucken von malerischen, mittelalterlichen Lehmdörfern und Kasbahs. Erleben Sie die Faszination unendlicher Sanddünen im rötlichen Licht glutvoller Sonnenuntergänge und lassen Sie sich überwältigen von einem mit abermilliarden funkelnden, blitzenden Sternen übersäten tiefschwarzen, nachtklaren Firmament. Begegnen Sie den mit ihren Kamel- und Ziegenherden umherziehenden Nomaden und fahren Sie auf abenteuerlichen, abgelegenen Passstraßen inmitten schneebedeckter Berggipfel durch wildromantische Schluchten und Täler zu malerischen Hochgebirgsseen und pittoresken Wasserfällen im Atlasgebirge. Lassen Sie sich bezaubern vom Anblick fröhlicher Menschen in ihren farbenfrohen, leuchtenden Berbergewändern und  ihren immer lachenden, lebhaften und neugierigen Kindern.

Genießen Sie die Gastfreundschaft der Berber und lernen Sie unsere Kultur und unseren  Alltag kennen. Entspannen Sie sich in Amezrou (Zagora ) unter Palmen auf unserem malerisch am Ufer der Drâa gelegenen Campingplatz -einem der schönsten von Marokko- oder in einem paradiesisch gelegenen, außergewöhnlich schönen Riad und starten Sie von hier aus mit Kamelen und/oder Landrover zu Ihren Wüstentouren.

Wir sind routinierte, zuverlässige Kamelführer, Fahrer und Köche und sprechen wahlweise deutsch,französisch und englisch.

Wir organisieren nach Ihren Wünschen Touren mit Landrover, Dromedaren, Mulis oder Eseln in die Wüste und ins Atlasgebirge, sowie Ein- bzw. Mehrtagesausflüge (ab Zagora).

52 Tage nach Timbuktu